Startseite

Kultur in Zeiten von Corona

Die derzeitige Corona-Krise mit den erheblichen Ausgangseinschränkungen und Schließungsverfügungen in vielen Ländern, haben das kulturelle Leben weitgehend lahmgelegt. Neben den finanziellen Einbußen für die Kulturschaffenden und Institutionen ist auch für die Bürgerinnen und Bürger die Teilnahme an den üblichen Kulturangeboten nicht mehr möglich. Unter den Schlagworten #KulturinZeitenvonCorona oder #closedbutopen sind in den letzten Tagen eine

#KulturhilfeSH

Der Landeskulturverband (LKV) Schleswig-Holstein hat unmittelbar nach den weitreichenden Schließungsverfügungen für das kulturelle Leben im Land mit #KulturhilfeSH einen Nothilfefonds gestartet, der Künstlerinnen und Künstlern der Veranstaltungsbranche und Freischaffenden aus der Kulturwirtschaft akut in der durch die Eindämmungsmaßnahmen des Corona-Virus Covid19 entstehenden Notlage helfen soll.  Während staatlich unterstützte Kulturangebote eine verlässliche Finanzierung haben, ist die

Die kultursphäre.sh bei der Museumsnacht in Kiel

Auch die kultursphäre.sh war bei der der 20. Museumsnacht in Kiel dabei. In der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek konnten Besucher*innen einen ersten Eindruck unserer neuen Kultur-App gewinnen. Diese App soll demnächst das Bedürfnis der Menschen bedienen, spontan und bequem ihre Umgebung nach Kultureinrichtungen und deren Angeboten absuchen zu können. Sie richtet sich dabei sowohl an Ortskundige wie

Die KULTURSPHÄRE.SH wünscht Frohe Weihnachten

Ein betriebsames Jahr für unser Projekt und die Kulturlandschaft im „echten Norden“ neigt sich dem Abschluss zu. In Schleswig-Holstein wurde der Kulturdialog fortgesetzt und mit der Entwicklung des Digitalen Masterplan Kultur begonnen. In beiden Prozessen ist die kultursphäre.sh aktiv beteiligt. Zudem waren wir auf einer Reihe von Treffen, Veranstaltungen und Fortbildungen aktiv, um die kultursphäre.sh

Eine App und virtuelle Realität für die schleswig-holsteinische Kulturlandschaft

Kiel, 20.04.2018 – Ein interdisziplinäres Team der Fachhochschule Kiel aus den Fachbereichen Medien sowie Informatik und Elektrotechnik hat am Freitag, den 20.04.2018, an der FH Kiel eine Kultur-App für Schleswig-Holstein vorgestellt. Mit der Unterstützung von Kultureinrichtungen aus ganz Schleswig-Holstein als Pilotpartnern hat die Projektgruppe der kultursphäre.sh in den letzten Monaten einen Prototyp der App konzeptionell

Jetzt neu: der Museumsblog SH

Jetzt neu auf kultursphäre.sh: der museumsblog.sh. In loser Folge stellen wir Museen und Ausstellungen in Schleswig-Holstein vor. Den Anfang machen wir mit dem Emil Nolde Museum in Seebüll. Federführend für diesen Blog ist Dagmar Rösner von der Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein, doch auch weitere Gastautorinnen und -autoren sind herzlich willkommen. Bitte einfach melden unter info@kultursphaere.sh. Sie finden

3. Pilotpartnertreffen der kultursphäre.sh im Multimar Wattforum

Am 19. Januar trafen sich die Pilotpartner der kultursphäre.sh – darunter das Theater Kiel, das Freilichtmuseum Molfsee, der AÖZA Steinzeitpark Dithmarschen, die Nolde-Stiftung und der Mediendom der FH Kiel – zu ihrem dritten Treffen. Nachdem letztes Mal die Nolde-Stiftung in Seebüll Gastgeber war, lud nun das Mulitmar Wattforum die Projektgruppe nach Tönning ein. Nach einer

1. Pilotpartnertreffen der kultursphäre.sh

Am 15. September fand das erste Pilotpartnertreffen der kultursphäre.sh im „MindLab“ der FH Kiel statt. Gemeinsam entwickelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem Personas und User Stories für den Prototypen einer Kultursphäre-App. Personas (oder Personae) sind Nutzermodelle, die Personen einer Zielgruppe in ihren Merkmalen charakterisieren und dazu dienen, sich in die Lage der potenziellen Nutzer

Einladung zum Kickoff Event der KULTURSPHÄRE.SH

Alle interessierten Kulturschaffenden und Medienvertreter sind herzlich eingeladen zum Kickoff-Event der zweiten Phase des Projektes KULTURSPHÄRE.SH am 13.06. im Bunker D. In kurzen Präsentationen werden Vertreter der Kulturabteilung des MJKE und der Fachbereiche Medien sowie Informatik & Elektrotechnik das Konzept der KULTURSPHÄRE.SH als „real-digitalem Kulturraum“ vorstellen. Im Anschluss ist Zeit für Fragen und Austausch. Die Veranstaltung