Über uns

Der digitale Wandel in der Gesellschaft ermöglicht und erfordert neue Konzepte und Räume, so auch im Bereich von Kunst und Kultur. Internetnutzung wird immer mobiler. Durch die Nutzung von Smartphones und ortsbasierten Diensten legt sich eine virtuelle Ebene auf die reale Welt. Um die digital-analogen Kulturräume erfahrbar und die Chancen der Digitalisierung und des mobilen Internet für die Kulturlandschaft in Schleswig-Holstein nutzbar zu machen, führt die Fachhochschule Kiel das Projekt KULTURSPHÄRE.SH durch, um die Möglichkeiten einer Kultur-App ausloten und konzeptionieren.

Die kultursphäre.sh ist ein Projekt der Fachbereiche Medien und Informatik & Elektrotechnik Fachhochschule Kiel (FH Kiel). Das Projekt wird gefördert von der Kulturabteilung des Ministeriums für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schlewsig-Holstein (MJKE).

In einer ersten Konzeptionsphase vom 15.12.2016-28.02.2017 wurde ein erstes Grobkonzept entwickelt, wie der „digital-analoge Kulturraum“ Schleswig-Holsteins in einer „Smart Sphere“ vereint und zugänglich gemacht werden könnten.

Aufbauend hierauf wird in der aktuellen zweiten Projektphase (vom 01.05.2017-31.03.2018) in Zusammenarbeit mit einer Reihe von Pilotpartnern der Prototyp einer App entwickelt, der als Schnittstelle zu dieser Smart Sphere dienen soll und die Angebote des „digital-analoge Kulturraums“ mobil nutzbar macht.

Die App soll das Bedürfnis der Menschen bedienen, spontan und bequem ihre Umgebung nach Kultureinrichtungen und deren Angeboten absuchen zu können. Sie richtet sich dabei sowohl an ortskundige Schleswig-Holsteiner wie auch an Touristen. Sie soll bestehende Angebote wie virtuelle Museumsbesuche, Stadtrundgänge und historische Orte zusammenführen. Aber auch Kulturangebote von Theatern, bildender Kunst oder Musik können durch digitale Zusatzangebote einfacher erfahrbar gemacht werden. Die Suche auf einer Vielzahl von unübersichtlichen Internetseiten entfällt. Die kulturelle Vielfalt Schleswig-Holsteins wird zu einem erweiterten digitalen-realen Erlebnisraum.

Wenn Sie auch weiterhin über das Projekt KULTURSPHÄRE.SH informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein: http://eepurl.com/cwhA6H oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf.