kultursphäre.sh Konzeptionsworkshop am 20. Februar 2017 in Kiel Allgemein

Einladung zum Kickoff Event der KULTURSPHÄRE.SH

Alle interessierten Kulturschaffenden und Medienvertreter sind herzlich eingeladen zum Kickoff-Event der zweiten Phase des Projektes KULTURSPHÄRE.SH am 13.06. im Bunker D. In kurzen Präsentationen werden Vertreter der Kulturabteilung des MJKE und der Fachbereiche Medien sowie Informatik & Elektrotechnik das Konzept der KULTURSPHÄRE.SH als „real-digitalem Kulturraum“ vorstellen. Im Anschluss ist Zeit für Fragen und Austausch. Die Veranstaltung klingt bei Erfrischungen und Gesprächen im Bunker Café mit Blick auf die Schwentinemündung aus.

Was?
kultursphäre.sh Kickoff Event

Wann?
Dienstag, den 13.06.2017
18:00-20:00 Uhr

Wo?
Bunker D
Fachhochschule Kiel
Schwentinestr. 11
24149 Kiel-Dietrichsdorf

Anfahrt und Lageplan: www.fh-kiel.de/bunker-d

RSVP: Aufgrund begrenzter Plätze bitten wir um verbindliche Anmeldung unter hartmann@theinformationsociety.org.

Weitere Informationen und Anmeldung zu unserem Newsletter unter www.kultursphäre.sh.

kultursphäre.sh Konzeptionsworkshop am 20. Februar 2017 in Kiel Allgemein

kultursphäre.sh geht in die zweite Phase

Das Projekt kultursphäre.sh geht in die zweite Phase. Mit Unterstützung der Kulturabteilung des Ministeriums für Justiz, Kultur und Europa (MJKE) führt die Fachhochschule Kiel (FH Kiel) im nächsten Jahr das Projekt kultursphäre.sh weiter. Langfristiges Ziel des Projektes ist es, die vielfältige Kulturlandschaft Schleswig-Holsteins mobil und geobasiert als sogenannte „Smart Sphere“ erlebbar zu machen.

Zunehmend ergänzen digitale Angebote und Informationen, ortsbasierte Dienste und Karten sowie nutzergenerierte Informationen aus sozialen Netzwerken unser Leben. Um diesen digital-realen Erlebnisraum zugänglich zu machen, soll in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kultureinrichtungen zunächst der Prototyp einer App entwickelt werden. Die App soll als Schnittstelle auf Smartphones und Tablets mobil nutzbar und einfach in der Bedienung Informationen über Kulturangebote zugänglich machen und bei der Planung und dem Entdecken der Kultursphäre Schleswig-Holstein helfen. Einen Zusatznutzen soll das Angebot dabei gleichermaßen kulturinteressierten Schleswig-Holsteinern, Touristen und Familien bieten.

Das Projekt soll bestehende Angebote vernetzen und in Zusammenarbeit mit Pilotpartnern weiter entwickeln und ergänzen. Die App wird eine modular wachsende Schnittstelle für das Kulturland Schleswig-Holstein sein. Sie ist somit die Einstiegs-Schnittstelle für alle Angebote im Erlebnisraum und der Beginn der Vernetzung von Touristen und Bürgern mit dem Land Schleswig-Holstein und seinen analogen, wie digitalen Angeboten – von Social Web, bis klassischen Papier-Angeboten. Daher sollte sie nachhaltig und langfristig ausbaubar sein. In einem nächsten Schritt können dann auch Elemente wie virtuelle Realität oder „Augmented Reality“ ergänzt werden.

Icon kultursphäre.sh Allgemein

Willkommen zur KULTURSPHÄRE.SH

Der digitale Wandel in der Gesellschaft ermöglicht und erfordert neue Konzepte und Räume, so auch im Bereich von Kunst und Kultur. Internetnutzung wird immer mobiler. Durch die Nutzung von Smartphones und ortsbasierten Diensten legt sich eine virtuelle Ebene auf die reale Welt. Um die digital-analogen Kulturräume erfahrbar und die Chancen der Digitalisierung und des mobilen Internet für die Kulturlandschaft in Schleswig-Holstein nutzbar zu machen, möchte die Fachhochschule Kiel im Projekt KULTURSPHÄRE.SH die Möglichkeiten einer Kultur-App ausloten und konzeptionieren.

Hierfür führt die FH Kiel (Fachbereich Medien und Fachbereich Information und Elektrotechnik) derzeit mit Unterstützung der Kulturabteilung des Ministeriums für Justiz, Kultur und Europa (MJKE) des Landes Schleswig-Holstein ein Projekt durch, um eine Kultursphäre für das Land Schleswig-Holstein zu konfigurieren und aufzubauen.

Damit verbunden ist die Einrichtung einer Datenbank, die Kulturangebote zusammenführt, die Konfiguration von Schnittstellen zu bestehenden Webseiten sowie der Aufbau einer mobilen Anwendung, mit der geobasiert Angebote von Kultureinrichtungen auf mobilen Geräten abgerufen werden können.
Die App soll das Bedürfnis der Menschen bedienen, spontan und bequem ihre Umgebung nach Kultureinrichtungen und deren Angeboten absuchen zu können. Sie richtet sich dabei sowohl an ortskundige Schleswig-Holsteiner wie auch an Touristen. Wichtig sind daher Nutzerfreundlichkeit und ansprechendes Design. Sie soll bestehende Angebote wie virtuelle Museumsbesuche, Stadtrundgänge und historische Orte zusammenführen. Aber auch Kulturangebote von Theatern, bildender Kunst oder Musik können durch digitale Zusatzangebote einfacher erfahrbar gemacht werden. Die Suche auf einer Vielzahl von unübersichtlichen Internetseiten entfällt. Die kulturelle Vielfalt Schleswig-Holsteins wird zu einem erweiterten digitalen-realen Erlebnisraum.

In einer ersten Projektphase vom 15.12.2016-28.02.2017 sollen Konzepte einer ortsbasierten, interaktiven Anwendung (App) für einen solchen digital-realen Kulturraum in Schleswig-Holstein vorgestellt, diskutiert und mit Kultur-Akteuren weiterentwickelt werden. Ziel ist es, in einer zweiten Projektphase eine App umzusetzen, die die Kulturangebote Schleswig-Holsteins mobil und geobasiert als sogenannte „Smart Sphere“ erlebbar macht.

Wenn Sie auch weiterhin über das Projekt KULTURSPHÄRE.SH informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein: http://eepurl.com/cwhA6H.